In der Champions League mitspielen und gewinnen

In der Champions League mitspielen und gewinnen

Die bilateralen Verträge mit der EU umfassen auch das Abkommen über die Forschungszusammenarbeit. Damit erhält die Schweiz Zugang zu den europäischen Forschungsrahmenprogrammen, der Champions League der Forschung. Ein Gewinn auf ganzer Linie.

 weiterlesen

Stimmberechtigte sind für die Bilateralen

Stimmberechtigte sind für die Bilateralen

Die bilateralen Verträge mit der EU sind bei den Schweizerinnen und Schweizern unbestritten: Über zwei Drittel möchten sie weiterführen. Dies geht aus einer Umfrage von gfs.bern hervor.

 weiterlesen

Weitere Artikel

Zollverwaltung? Nein danke!

Am Zukunftstag wollte mein Sohn Max mir nicht bei der Zollverwaltung über die Schultern schauen. Er fand es spannender, seinen Vater bei Radler Stail zu besuchen. Dabei hätte ich ihm gerne die Vorzüge des Abkommens über die technischen Handelshemmnisse erklärt. Tönt trocken? Lesen Sie in meinem Blogbeitrag, warum das Abkommen die Schweizer Exportstatistik jedes Jahr von Neuem befeuert.

Die Lösung für den Fachkräftemangel

Dank dem Personenfreizügigkeitsabkommen können Unternehmen Stellen besetzen, für die es im Inland zu wenige Fachkräfte gibt. Das ist für Pharmaunternehmen von grosser Bedeutung, weil sie häufig hochspezialisierte Arbeitskräfte suchen.

Wie Max Wälti den Zukunftstag erlebt

9. November 2017 – Es ist Zukunftstag und Max Wälti schaut dabei seinem Vater an dessen Arbeitsplatz über die Schultern. Was er dabei erlebt und was das mit den Bilateralen zu tun hat, sehen Sie im Wälti-Familienchat.